Neue Flamme, 2020

Cowboy Tempel, Essen

 

Im Projektraum Cowboy Tempel in Essen, von Tim Cierpiszewski initiiert, wurde das Projekt Neue Flamme realisiert. Dabei handelte es sich um eine prozessorientierte, temporäre Raumarbeit die aus einer Wandmalerei, zwei Objekten und einer Malerei auf Karton bestand.

 

Blauviolette Pastellkreiden wurden mit den Händen in die Wandoberfläche eingerieben. Gearbeitet wurde von oben nach unten, wobei sich die obere Begrenzung nach der Körpergröße der Künstlerin richtete.

 

Es wurden einerseits Spuren vorhergehender Projekte sichtbar gemacht als auch neue gesetzt. Die neuen Spuren entstanden absichtslos und nach situativer, körperlicher Anstrengung, Lust und Unlust, und dem spontanen Einbezug weiterer Personen. Auch der Abrieb der feinen Pastellkreiden bildete eine eigene Spur.

 

Die beiden Objekte im Raum waren der Erweiterung des Raumes dienlich und wurden ihrer ursprünglichen Funktion enthoben.

 

Die Arbeit Neue Flamme war für einen Monat im September 2020 für Besuchende geöffnet und begehbar.

 

 



222A20120

© Franziska Klötzler